Feier der Versöhnung

Beichte

Gott beschenkt uns mit Zuwendung und Vergebung. Im Sakrament der Versöhnung gewährt er uns beides.

Wie geht das Beichten?

Ich beginne mit dem Kreuzzeichen, dem Erlösungszeichen.

Dann spreche ich über mein Versagen, über die Dinge in meinem Leben, die mir leid tun, die ich bedaure, bereue.

Ich beende meine Beichte mit der Bitte "Jesus verzeih mir."

Der Priester gibt ein Gebet auf, das der Beichtende als Danke für die Vergebung der Sünden vor Gott betet.  

Es folgt das Vergebungsgebet des Priesters (Absolution).

Nach dem Kreuzzeichen sagt der Priester: "Deine Sünden sind dir vergeben. Geh hin in Frieden."

Die Möglichkeit zu beichten wird in der Pfarrkirche angeboten:
Siehe aktuelle Gottesdienstordnung oder nach telefonischer Vereinbarung. 

 

Pfarrbüro

Kirchgasse 5
6065 Thaur
Tel.: +43 5223 49 28 50
Fax.: +43 5223 49 28 50-4
pfarre.thaur@dibk.at

 

Öffnungszeiten

Montag und Freitag:
8:00 bis 12:00 Uhr

Mittwoch:
14:00 bis 18:00 Uhr

Seelsorgeraum

Absam/Absam-Eichat/Thaur

Pfarre Absam

Pfarre Absam-Eichat

Gemeinsam am Weg sein

Volltextsuche

Hier finden Sie alles, was in unserer Pfarrgemeinde auf den ersten Blick verborgen ist. Frei nach dem Motto: "Wer suchet, der findet (Mt 7,7)"!

Pfarre Thaur
ImpressumSitemap

powered by webEdition CMS